Übersicht: Prämienangebote bei Postbank-Girokonten

Die Postbank bietet schon seit längerem bei ihren privaten Girokonten attraktive Eröffnungsaktionen mit deutlich höheren Maximalprämien als die meisten anderen Banken. Allerdings ändern sich die Prämienhöhen und -konditionen von Zeit zu Zeit, und nicht jedes Konto kann von allen volljährigen Personen beantragt werden, so dass es gar nicht so einfach ist, hier den Überblick zu behalten.

Aus diesem Grund finden Sie ab sofort unter diesem Link eine tabellarische Vergleichsübersicht, in der die wichtigsten Bedingungen sowie Details zu den Prämien vermerkt sind.

Consorsbank senkt in Kürze Tagesgeldzinssatz deutlich – jetzt noch zu garantiertem 1 Prozent p.a. eröffnen

Update: Die Umstellung ist erfolgt, ab sofort beträgt der Zinssatz 0,6 Prozent p.a.

Am 27.  März senkt die Consorsbank den für zunächst sechs Monate garantierten Neukunden-Tagesgeldzinssatz deutlich von 1,0 auf 0,6 Prozent p.a. Anstatt wie bisher auf Beträge bis zu 50.000 Euro wird der neue Zinssatz nur noch bis 25.000 Euro gewährt werden.

Wenn Sie die Eröffnung vor dem 27. März unter diesem Link durchführen, sichern Sie sich noch den alten Zinssatz.  Bedingung ist, dass Sie in den letzten sechs Monaten kein Kunde der Consorsbank bzw. DAB BNP Paribas waren. Die Legitimation kann wahlweise per Videoident oder Postident erfolgen.

Um die 1,0 Prozent p.a. sogar ein ganzes Jahr lang zu erhalten, müssen Sie innerhalb von fünf Monaten nach Eröffnung des Tagesgeldkontos ein kostenloses Wertpapierdepot beantragen – dies können Sie komplett online in Ihrem Consorsbank-Account erledigen – und eine von zwei zur Wahl gestellten Bedingungen erfüllen:

a) Abschluss eines beliebigen Wertpapiersparplans von monatlich mindestens 50 Euro. Dieser muss bis zum Ende der Sonderverzinsung aktiv bespart werden. Die erste Rate muss innerhalb von fünf Monaten nach Eröffnung des Tagesgeldkontos gebucht werden. Oder:

b) Kauf bzw. Übertrag eines oder mehrerer Wertpapiere mit einem Betrag von insgesamt mindestens 1.000 EUR. Dieses Depotvolumen muss bis zum Ende der Sonderverzinsung gehalten werden.

Die jeweilige Bedingung lässt sich beispielsweise mit einem schwankungsarmen Geldmarktfonds ohne Ausgabeaufschlag erfüllen, der über die Fondsgesellschaft kostenfrei ge- und verkauft werden kann. Derzeit (Stand: 19. März) bieten sich beispielsweise der DWS Rendite Optima Four Seasons, der DWS Flexizins Plus und der FT AccuGeld dafür an.

Unter diesem Link können Sie sich übrigens von einem Bestandskunden für das Angebot werben lassen, der dafür eine Geldprämie in Höhe von 80 Euro erhält, sofern Sie mindestens 2.500 Euro für drei Monate auf z.B. dem Tagesgeldkonto anlegen. Wenn sie bei Prämienteilung geworben werden möchten, können Sie uns gern kontaktieren.

Bank & Börse