Commerzbank verschlechtert Girokonto-Konditionen in Kürze – jetzt noch mit 50 Euro Prämie eröffnen

Laut einem Bericht von BILD.de (nur mit BILD-Plus-Abo abrufbar), wird die Commerzbank ihr ohne Bedingungen dauerhaft kostenloses Girokonto für Neukunden ab dem 1. Oktober 2020 nicht mehr anbieten. Da Personen, die das Konto vor diesem Zeitpunkt beantragt haben, bis auf weiteres nicht von der Änderung betroffen sein werden, macht eine Eröffnung unter diesem Link in den nächsten Tagen Sinn – auch deshalb, weil eine Startprämie in Höhe von 50 Euro bei moderaten Bedingungen winkt:

„50 Euro Startguthaben nach 3-monatiger aktiver Kontonutzung (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 Euro oder mehr, z.B. von oder an Arbeitgeber, Rentenkassen, Hausverwaltungen, Energieversorger, Telefonanbieter, jedoch keine Eigenüberweisungen oder Überträge)“

Es sind zum Erhalt der 50 Euro also nicht zwingend Gehaltseingänge nötig, sondern die fünf monatlichen Buchungen in den ersten drei Monaten ab je 25 Euro können auch durch andere Überweisungen (Ausnahme Eigenüberweisungen), Lastschriften, etc. zustande kommen.

Bedingung für den Erhalt der Prämie ist ferner, dass Sie mindestens zwei Jahre lang kein Konto bei der Commerzbank hatten (Comdirect-Kunde dürfen Sie sein), eine Einwilligungserklärung zu E-Mail- und telefonischer Werbung durch die Commerzbank erteilen (dies kann auch bequem bei der Onlinebeantragung erfolgen) und diese danach mindestens drei Monate nicht widerrufen.

Die weiteren Details des Kontos finden Sie auf der Aktionsseite. Die Legitimation kann wahlweise per Videoident oder Postident erfolgen.