Hohe Prämien für ca. sechsmonatige Tagesgeldanlage

Interessante Tagesgeldaktionen musste man in letzter Zeit mit der Lupe suchen. Ein aktuelles Angebot der PSD Bank München, eine eigentlich regionale Genossenschaftsbank, die jedoch Kunden in ganz Deutschland akzeptiert, erscheint aber sehr attraktiv:

Wenn Sie bis zum 1. Oktober unter diesem Link das kostenlose Tagesgeldkonto mit einer Mindestanlage von 5.000 Euro eröffnen und diesen Betrag bis Anfang April dort belassen, erhalten Sie im Mai eine Geldprämie in Höhe von 50 Euro. Voraussetzung ist, dass Sie mindestens sechs Monate lang kein Kunde der PSD Bank München gewesen sind – andere PSD Banken sind unerheblich.

Kombinieren lässt sich das mit einer Freundschaftswerbung: Ohne zusätzliche Bedingungen erhält Ihr Werber – muss Kunde der PSD Bank München sein – derzeit eine Geldprämie in Höhe von 75 Euro. Wenn Sie bei Teilung der Werberprämie geworben werden möchten, melden Sie sich einfach bei uns.

Die Eröffnung des Kontos erfolgt online – auch die Unterlageneinreichung kann dank VideoIdent und der Möglichkeit, den Antrag online hochzuladen, komplett zu Hause erfolgen. Als Alternative steht das bewährte Postident-Verfahren zur Verfügung.

So gehen Sie vor:

  1. Starten Sie den Antragsprozess unter diesem Link durch Klick auf „(Jetzt) Abschließen“ und wählen Sie auf der Folgeseite „Als Neukunde abschließen“.

  2. Zunächst müssen Sie die Höhe der Starteinlage (mindestens 5.000 Euro zum Erhalt der 50-Euro-Prämie) angeben. Beachten Sie, dass der Betrag u.U. bereits einen Tag nach Kontoeröffnung vom angegebenen Girokonto eingezogen wird.

  3. Während der Beantragung gelangen Sie zu einem Feld „Bemerkungen“. Hier tragen Sie den Namen und wahlweise die Kundennummer oder das Geburtsdatum Ihres Werbers ein.

  4. Schließen Sie den Antragsprozess ab und entscheiden Sie sich für eine Legitimationsmethode: Bei PostIdent lassen Sie die unterschriebenen Vertragsunterlagen – wichtig ist auch der Informationsbogen für den Einleger – vom Postmitarbeiter an die Bank weiterleiten. Bei Wahl von VideoIdent können Sie die Unterlagen entweder einscannen und unter diesem Link hochladen oder per Post an die Bank schicken.