Archiv der Kategorie: Bankangebote

Amazon-Kreditkarte derzeit mit erhöhtem Startguthaben

Update: Bis zum 27. November wird wurde anlässlich der Cyber Monday-Woche die Amazon-VISA-Karte  wieder mit einem erhöhten Startguthaben angeboten, wobei die Höhe, abhängig vom Kundenkonto, schwankt. Wenn Sie sich in Ihren Amazon-Account einloggen, können Sie anschließend unter diesem Link die Ihnen zustehende Prämie in Erfahrung bringen.

Anlässlich des „Prime Day“, den Amazon am 12. Juli begeht (Näheres siehe hier), lässt sich die Visa-Karte des Konzerns derzeit mit einem von 30 auf 60 Euro verdoppelten Startguthaben beantragen. Dies gilt zwar nur für Kunden, die für den Service Amazon Prime angemeldet sind, doch weiter unten in diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie kostenlos und unverbindlich Prime-Nutzer werden und das attraktive Kreditkartenangebot anschließend wahrnehmen können. Erst nach einem Login in einen Amazon-Account mit aktiviertem Prime wird auf der Aktionsseite die erhöhte Prämie angezeigt.

Die Amazon-VISA-Karte ist bei erstmaliger Beantragung im ersten Jahr kostenfrei. Anschließend beträgt die Jahresgebühr 19,99 Euro, wobei Sie natürlich jederzeit, also auch zum Ende des ersten Vertragsjahres, kündigen können. Das Startguthaben wird im Zuge der ersten Bezahlung eines Amazon-Einkaufs mit der VISA-Karte auf das Kreditkartenkonto gebucht – auch hier gilt: Sie dürfen die Karte in der Vergangenheit noch nicht beantragt haben, ansonsten entfällt die Guthabengewährung.

Die Amazon-Kreditkarte, welche übrigens von der Landesbank Berlin herausgegeben wird, beinhaltet auch ein Bonusprogramm: Pro Euro Kartenumsatz auf Amazon.de erhalten Sie 2 Punkte (= 2 Cent, entsprechen 2 Prozent Rabatt), die Sie bei zukünftigen Amazon-Bestellungen einlösen können. Unter diesem Link finden Sie übrigens das komplette Preis- und Leistungsverzeichnis der Karte in Form einer PDF-Datei.

Falls Sie aktuell kein Amazon-Prime-Kunde sind, können Sie dies in wenigen Sekunden kostenfrei und ohne Verpflichtungen ändern: Wenn Sie eine längere Zeit lang keine – oder noch nie eine – Prime-Mitgliedschaft hatten, wird Ihnen unter diesem Link ein kostenloser einmonatiger Test angeboten. Falls dies – nach einem Login in Ihren Amazon-Account – nicht der Fall ist, sondern auf der Seite die regulären Abobedingungen erscheinen, gibt es aber auch dafür eine simple Lösung:

Amazon erlaubt pro Person mehrere Kundenkonten, siehe etwa hier. Bei einem neu registrierten Account – dies kann ohne gleichzeitige Bestellung erfolgen – steht sofort besagte Testmöglichkeit zur Verfügung. Nach deren Beginn sollten Sie in Ihrem Amazon-Account unter „Mein Konto“„Amazon Prime-Mitgliedschaft verwalten“ ggf. die automatische Verlängerung deaktivieren – in dem Fall wird die Prime-Mitgliedschaft nach dem kostenlosen Testmonat automatisch beendet.

Die Amazon-VISA-Karte beantragen Sie unter diesem Link. Die Bewilligungswahrscheinlichkeit ist erfahrungsgemäß sehr hoch – selbst in einer eher schlechten Schufa-Situation besteht, im Gegensatz zu manch anderer Kreditkarte, eine gute Chance, sie zu erhalten.

Weltsparen: Bis zu 225 Euro Prämien für Festgeldanlage

Update: Die Modalitäten der Freundschaftswerbung haben sich geändert. Aktuell (Stand: Mai 2017) erhält der Neukunde 50 Euro und der Werber sogar 100 Euro Prämie.  Details finden Sie unter diesem Link. Die im Text genannte Willkommensprämie von bis zu 75 Euro wird weiterhin zusätzlich gewährt.

Bereits seit 2013 bietet Weltsparen die Möglichkeit, in Deutschland ohne großen Aufwand und in deutscher Sprache attraktive Tages- und Festgeldprodukte ausländischer Banken abzuschließen, und war damit Vorreiter für weitere Unternehmen dieser Branche, etwa Savedo und Zinspilot.

Wenn Sie derzeit als Neukunde unter diesem Link ein Konto eröffnen, vergibt Weltsparen bis zu 225(!) Euro an Prämien:

1. Sofern Sie sich vor der Eröffnung von einem Bestandskunden werben lassen, erhält Ihr Werber kurz nach Einrichtung der Festgeldanlage eine Prämie von 100 50 Euro, und Sie bekommen [ebenfalls] 50 Euro. Dabei spielen Anlagesumme und Laufzeit des Festgelds keine Rolle – so bieten etwa die deutsche Greensill Bank sowie die portugiesische Banco BNI Europa ein Festgeld mit einer Laufzeit von lediglich drei Monaten (ab 5.000 Euro) an, während die britische FirstSave €uro bereits eine Einlage von lediglich 2.000 Euro bei einer Laufzeit von mindestens einem Jahr akzeptiert.

2. Mit der Freundschaftswerbung kombinierbar ist die „Willkommensprämie“ von Weltsparen: Diese beträgt maximal 75 Euro, wobei deren Höhe von der Laufzeit des Festgelds abhängt. Auch Tagesgeldkunden können diese Prämie erhalten, wobei Tagesgeld jedoch nicht kundenwerbefähig (s.o.) ist. Details zur Willkommensprämie finden Sie unter diesem Link nach Klick auf „75€ Prämie“ (ganz oben).

Übrigens: Falls Sie eine zweite Festgeldanlage bei einer anderen Weltsparen-Partnerbank einrichten oder ihre bestehende Anlage verlängern möchten, haben Sie derzeit Anspruch auf 50 Euro Treueprämie. Details dazu finden Sie unter diesem Link.

Zwei Dinge sind bei Weltsparen (und generell Anlagen im EU-Ausland) zu beachten:

1. Sämtliche EU-Staaten haben einen eigenen Einlagensicherungsfonds, der im Insolvenzfall pro Person und Bank eine hundertprozentige Haftung bis 100.000 Euro (bzw. einer in etwa vergleichbaren Summe in der Landeswährung) zusichert. Es gibt allerdings sehr unterschiedliche Einschätzungen hinsichtlich der Frage, ob auch bei einem kleineren bzw. wenig finanzstarken Land die Haftung sichergestellt ist, falls eine größere Bank Insolvenz anmeldet.

2. Die deutsche Kapitalertragssteuer (Abgeltungssteuer) wird nicht automatisch abgeführt. Falls Sie zusammen mit Ihren übrigen Kapitaleinkünften den Freibetrag von 801 bzw. 1602 Euro überschreiten, sind Sie verpflichtet, die Zinseinkünfte Ihrer Weltsparen-Anlage(n) in Ihrer Einkommensteuererklärung anzugeben. Ferner erheben einige Länder eine Quellensteuer, die automatisch abgeführt wird und sich über die zuständige Behörde des betreffenden Staates und/oder die Steuererklärung zumindest teilweise erstatten lässt.

>>> Zum Angebot