Archiv der Kategorie: Bankangebote

HKB Bank senkt Tagesgeldzinssatz – jetzt noch mit alter Zinsgarantie abschließen / Weitere Tagesgeldangebote

Die wenig bekannte, nichtsdestotrotz aber in Deutschland beheimatete, HKB Bank senkt zum 1. August für Neukunden den Zinssatz ihres kostenlosen Tagesgeldkontos: Derzeit werden sechs Monate lang 0,85 Prozent p.a. garantiert – bei Abschluss ab August sind es lediglich 0,75 Prozent p.a., die dann auch nur noch für drei Monate geboten werden. Nach Ende des Garantiezeitraums wird das Guthaben – Stand 1. August – mit 0,65 Prozent p.a. verzinst. Momentan können Sie das Konto unter diesem Link noch zu den bisherigen Konditionen eröffnen.

Ungewöhnlich: Der maximale Anlagebetrag liegt bei 10.000 Euro, darüber hinausgehende Beträge nimmt die Bank nicht an. Einen Mindestanlagebetrag gibt es dagegen nicht. Die Zinszahlung erfolgt monatlich. Der Anlagebetrag ist durch den gesetzlichen deutschen Einlagensicherungsfonds in voller Höhe geschützt.

Alternativen: Derzeit gibt es einige deutsche Banken, die bei ihren kostenlosen Tagesgeldkonten – noch(?) – 1,0 bis 1,1 Prozent p.a. bieten, jedoch mit mehr oder weniger strengen Neukundenregelungen aufwarten. Details finden Sie in einem nach wie vor aktuellen Artikel unter diesem Link.

ING-DiBa: Derzeit mit 40 statt 20 Euro Werbeprämie – auch für das Werben von Bestandskunden

Update: Die Aktion wurde beendet. Wenn Sie nicht rechtzeitig davon erfahren haben, können Sie sich unter diesem Link zukünftig über neue Angebote informieren lassen.

Wenn Sie sich bis zum 15. September von einem Bestandskunden der ING-DiBa für das Girokonto, das Tagesgeldkonto bzw. das Wertpapierdepot werben lassen, erhält Ihr Werber statt 20 Euro eine erhöhte Prämie in Höhe von 40 Euro. Alle drei Produkte sind ohne Bedingungen dauerhaft kostenlos, und Sie erhalten auch im Fall einer Freundschaftswerbung den jeweiligen Produktbonus, also im Fall des Girokontos 75 50 Euro (bei Nutzung als Gehaltskonto) bzw. beim Tagesgeldkonto 1,00 Prozent p.a. für vier Monate bis zu einem Betrag von 100.000 Euro.

Im Gegensatz zu vielen anderen Banken ist die Freundschaftswerbung bei der ING-DiBa produktbezogen. Das bedeutet: Selbst wenn Sie bereits Kunde sind, können Sie sich dennoch für jene oben aufgeführten Produkte, die Sie nicht besitzen, werben lassen – auch für mehrere (in dem Fall erhält Ihr Werber die 40-Euro-Prämie mehrfach). Beim Tagesgeldkonto und Depot gilt, dass Sie das jeweilige Produkt mindestens ein Jahr lang nicht besessen haben dürfen, um die Freundschaftswerbung desselben Produkts in Anspruch nehmen zu können. Das ING-DiBa-Girokonto dürfen Sie in der Vergangenheit noch gar nicht beantragt haben, um sich für dieses werben zu lassen. Update: Wenn Sie sich sowohl für das Tagesgeldkonto als auch das Girokonto werben lassen möchten, muss dies zwingend in dieser Reihenfolge geschehen, da mit dem Girokonto ansonsten auch ein Tagesgeldkonto miteröffnet würde, so dass für letzteres in dem Fall keine Werbung mehr möglich wäre.

Die weiteren Bedingungen zum Erhalt der Werbeprämie sind moderat: Beim Girokonto ist lediglich die Eröffnung durch die Bank ausschlaggebend – kurz danach erhält Ihr Werber seine Prämie. Beim Tagesgeldkonto müssen innerhalb von 28 Tagen nach Abschluss mindestens 1.000 Euro darauf eingehen (eine Haltefrist gibt es nicht), und das Depot muss innerhalb von sechs Wochen eine ausgeführte Börsenorder oder einen ausgeführten Wertpapier-Sparplan aufweisen bzw. einen Depotgegenwert von mindestens 1.000 Euro erreichen; auch hier gibt es keine Haltefristen.

Weitere Details zur Freundschaftswerbung finden Sie unter diesem Link. Falls Sie keinen Kunden der Bank kennen, können Sie uns gern zwecks Prämienteilung kontaktieren.