GenialCard derzeit mit bis zu 75 Euro Prämie

Update: Die Aktion wurde beendet. Derzeit (Stand: 10. Januar 2017) wird unter diesem Link eine Prämie in Höhe von 25 Euro geboten.

Die Hanseatic Bank (gehört zur Otto Group) hat unter diesem Link eine sehr interessante Aktion gestartet: Wer in den letzten sechs Monaten vor Abschicken des Onlineantrags kein Kreditkartenkonto bei der Bank besaß, hat derzeit die Möglichkeit, die ohne Bedingungen dauerhaft kostenlose GenialCard mit einer Gesamtprämie von bis zu 75(!) Euro zu erhalten.

Dabei sind die Bedingungen zum Erreichen der beiden Einzelprämien moderat:

  • Wer die Kreditkarte bis zum 15. Februar mindestens einmal einsetzt (der Betrag ist unerheblich), erhält innerhalb von sechs Wochen 25 Euro als Buchung auf das Kreditkartenkonto.
  • Wer die erste Bedingung erfüllt hat und innerhalb von sechs Monaten nach Antragseingang einen Gesamtumsatz von mindestens 500 Euro erreicht, erhält weitere 50 Euro als Buchung auf das Kreditkartenkonto.

Es zählen lediglich Überweisungen auf das Referenzkonto nicht als Umsatz – alles andere, also etwa Zahlungen bei Online- und Offline-Händlern oder Abhebungen an Geldautomaten, wird auf den Mindestumsatz angerechnet.

Beachten sollten Sie, dass Abhebungen am Automaten kostenpflichtig sind – eine 500-Euro-Abhebung würde mit 15 Euro zu Buche schlagen, während die Bezahlung von Einkäufen in Euro natürlich kostenfrei ist. Lediglich bei Zahlungen in fremder Währung wird ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,75 Prozent des Betrags fällig.

Wenn Sie die GenialCard unter diesem Link online beantragen, erfahren Sie sofort, ob die Karte bewilligt wird (Ablehnungen sind bei Kreditkarten der Hanseatic Bank in den letzten Jahren relativ selten). Bei positiver Entscheidung führen Sie eine Legitimation per Postident-Verfahren durch.

Natürlich können Sie bei der GenialCard die Art der Rückzahlung wählen (komplett oder in Raten – die Abbuchung erfolgt bequem von einem Girokonto Ihrer Wahl) und haben ferner die Möglichkeit, zwei kostenpflichtige Zusatzversicherungen zu beantragen – wenn Sie letzteres nicht wünschen, lassen Sie bei den entsprechenden Feldern einfach Ihre Unterschrift weg.

Eine Freundschaftswerbung wird nicht angeboten.