Consorsbank erhöht Tagesgeldzinssatz auf 1,0 Prozent p.a.

Während die allermeisten Banken ihre Tagesgeldzinssätze weiterhin stetig senken oder unverändert belassen, ist das jüngste Hin und Her beim Neukundenangebot der Consorsbank recht erstaunlich:

  • Am 15. September 2016 wurde der Zinssatz von 1,0 auf 0,6 Prozent p.a. gesenkt.
  • Am 12. Dezember 2016 wurde der Zinssatz wieder auf 1,0 Prozent p.a. erhöht.
  • Am 4. April 2017 wurde der Zinssatz auf 0,8 Prozent p.a. gesenkt.

Und seit heute gibt es unter diesem Link erneut 1,0 Prozent p.a. – diesmal sogar bis zu einem Anlagebetrag von 50.000(!) Euro, während das Maximum bislang stets bei 20.000 bis 25.000 Euro lag.

Der Zinssatz wird zunächst sechs Monate lang gewährt. Um die 1,0 Prozent p.a. sogar für ein ganzes Jahr zu erhalten, müssen Sie innerhalb von fünf Monaten nach Eröffnung des Tagesgeldkontos ein kostenloses Wertpapierdepot beantragen – dies können Sie komplett online in Ihrem Consorsbank-Account erledigen – und eine von zwei zur Wahl gestellten Bedingungen erfüllen:

a) Abschluss eines beliebigen Wertpapiersparplans von monatlich mindestens 50 Euro. Dieser muss bis zum Ende der Sonderverzinsung aktiv bespart werden. Die erste Rate muss innerhalb von fünf Monaten nach Eröffnung des Tagesgeldkontos gebucht werden. Oder:

b) Kauf bzw. Übertrag eines oder mehrerer Wertpapiere mit einem Betrag von insgesamt mindestens 1.000 EUR. Dieses Depotvolumen muss bis zum Ende der Sonderverzinsung gehalten werden.

Die jeweilige Bedingung lässt sich beispielsweise mit einem schwankungsarmen Geldmarktfonds ohne Ausgabeaufschlag erfüllen, der über die Fondsgesellschaft kostenfrei ge- und verkauft werden kann. Derzeit (Stand: 27. Juli) bieten sich beispielsweise der DWS Rendite Optima Four Seasons und der DWS Flexizins Plus dafür an.

Unter diesem Link können Sie sich übrigens für das Angebot werben lassen. Derzeit kann Ihr Werber beispielsweise eine Geldprämie in Höhe von 80 Euro wählen. Wenn sie bei Prämienteilung geworben werden möchten, können Sie uns gern kontaktieren.

Postbank Giro direkt derzeit mit Prämien im Wert von bis zu 150(!) Euro

Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind und in den letzten 12 Monaten vor Antragstellung kein privates Girokonto bei der Postbank hatten, können Sie derzeit bei Eröffnung des Girokontos Postbank Giro direkt unter diesem Link Prämien im Wert von bis zu 150 Euro erhalten:

  • Einen Cadooz-Bestchoice-Universalgutschein im Wert von 50 Euro erhalten Sie bereits für die Kontoeröffnung.

  • Einen weiteren Bestchoice-Gutschein im Wert von 50 Euro erhalten Sie, wenn in drei aufeinanderfolgenden Monaten jeweils mindestens 6 Sollbuchungen vorliegen – dazu gehören Überweisungen auf andere Konten, Lastschriften und Daueraufträge (nicht aber Kartenzahlungen und Barabhebungen).

  • 50 Euro als Direktbuchung auf Ihr Postbank-Konto erhalten Sie, wenn Sie sich unter diesem Link von einem Bestandskunden werben lassen, und auch Ihr Werber bekommt dafür 50 Euro. Wenn Sie sich werben lassen möchten, können Sie uns gern kontaktieren.

Sofern Sie sich per VideoIdent legitimieren lassen, dauert die Kontoeröffnung nur rund zehn Minuten; alternativ ist eine Legitimation per PostIdent möglich.

Beim Postbank Giro direkt, welches sich vor allem an Personen richtet, die abgesehen von Abhebungen an Geldautomaten keine kostenlosen Filialleistungen benötigen, werden monatlich 1,90 Euro Kontoführungsgebühren fällig; Studenten, Auszubildende und bestimmte andere Gruppen können sich durch einen Nachweis befreien lassen. Wie jedes Girokonto lässt sich auch dieses Produkt jederzeit kündigen. Weitere Details finden Sie auf der Aktionsseite.