VW Bank und Audi Bank senken Tagesgeldzinssatz drastisch – jetzt noch 1,0 Prozent p.a. sichern

Die VW Bank gehörte bisher zu den Instituten, die Tagesgeld-Neukunden für eine bestimmte Zeit einen deutlich überproportionalen Zinssatz bot. Dies hat leider bald ein Ende: Zum 2. Februar wird der Aktionszinssatz auf nur noch 0,4 Prozent p.a. gesenkt. Er wird weiterhin vier Monate lang bis zu einem Betrag von 50.000 Euro gewährt.

Wenn Sie jetzt aktiv werden, können Sie sich aber unter diesem Link noch den aktuellen Zinssatz in Höhe von 1,0 Prozent p.a. sichern: Voraussetzung ist, dass Sie in der Vergangenheit niemals ein Tagesgeldkonto (Plus Konto, Orderkonto oder Kreditkartenkonto) bei der Volkswagen Bank bzw. Audi Bank unterhielten – andere Produkte sind kein Problem – und dass die Legitimation bis 1. Februar, 12 Uhr, bei der Bank eintrifft.

Die Kontoeröffnung ist papier- und unterschriftslos per VideoIdent-Legitimation möglich. Optional wird auch eine PostIdent-Legitimation angeboten; in dem Fall sollten Sie spätestens am 30. Januar zur Post gehen. Alternativ können Sie das Konto unter diesem Link auch unter der Marke Audi Bank eröffnen – hier ist allerdings ausschließlich eine PostIdent-Legitimation möglich.

Eine Freundschaftswerbung wird seit einiger Zeit beim Tagesgeldkonto leider nicht mehr angeboten.

Zwei weitere Tagesgeldkonten mit einem Zinssatz von mindestens 1,0 Prozent p.a. finden Sie in einem separaten Artikel unter diesem Link.

Neue Wertpapierübertragsaktionen mit attraktiven Geldprämien

Vor kurzem haben drei Banken Aktionen gestartet, bei denen der Übertrag von Wertpapieren mit Geldprämien belohnt wird. Teilnehmen dürfen jeweils sowohl Neukunden als auch Bestandskunden:

Aktion 1: Unter diesem Link vergibt die Commerzbank bis zu 2.000 Euro, abhängig vom Übertragsvolumen. Der Mindestwert beträgt 10.000 Euro, in dem Fall winkt eine Prämie in Höhe von 200 Euro. Eine Anmeldung der Teilnahme, etwa beim Kundenberater, ist bis Ende März Juni September 2017 möglich. Der Übertrag ist anschließend innerhalb von drei Monaten durchzuführen. Kurz darauf erfolgt die Buchung der Geldprämie.

Es besteht generell eine Haltefrist von einem Jahr; Marktwertveränderungen sowie Rückzahlungen fälliger Wertpapiere berühren den Prämienanspruch nicht.


Aktion 2: Die Postbank bietet unter diesem Link eine Geldprämie in Höhe von bis zu 400 Euro, ebenfalls abhängig vom Volumen: Die Prämienstaffel startet mit 50 Euro für einen Übertrag von Wertpapieren in Höhe von mindestens 5.000 Euro.

Gewährt wird die Prämie rund sechs Monate nach erfolgtem Übertrag. Auf Nachfrage bei der Bank war zu erfahren, dass die Aktion bis Ende Februar befristet ist. [Update: Die Aktion wurde bis auf weiteres verlängert.]


Aktion 3: Bei BörseDirect, dem Wertpapierangebot der Volkswagen Bank, erhalten Sie unter diesem Link für einen Übertrag mit einem Volumen von mindestens 10.000 Euro eine Geldprämie in Höhe von 100 Euro. Eine Haltebedingung gibt es erfreulicherweise nicht. Beachten Sie, dass hier, im Gegensatz zu den Depotaktionen von Commerzbank und Postbank, eine Schließung des Altdepots notwendig ist. Update: Seit Anfang April wird für die Übertragung von Geldmarktfonds die Prämie nicht mehr gezahlt.

Ein Kuriosum am Rande: Wenn Sie sich als Neukunde für dieses Angebot entscheiden, haben Sie anschließend Zugriff auf die Handelsplattform der DAB Bank. Sie werden jetzt vielleicht einwenden: Diese Bank gibt es doch gar nicht mehr?! Richtig, und die früheren Direktkunden der DAB Bank wurden bereits im November 2016 auf die technische Plattform der Consorsbank umgestellt. Dies gilt jedoch bisher nicht für das Wertpapierangebot der VW Bank, welches vor Jahren in Kooperation mit der DAB Bank entstand.


Bitte lesen Sie sich in jedem Fall die auf der jeweiligen Aktionsseite vermerkten bzw. verlinkten Teilnahmebedingungen gründlich durch, ebenso die Depotkonditionen (einige Depots sind nur unter Bedingungen kostenlos).

Teilweise ist für Neukunden auch die zusätzliche Wahrnehmung einer Freundschaftswerbung möglich. Wenn Sie sich werben lassen möchten, können Sie uns gern zwecks Prämienteilung kontaktieren.