FestgeldPlus: Interessante Innovation mit bis zu 3,15 Prozent Zinsen p.a.

Über das Portal Savedo lassen sich seit 2014 Festgeldanlagen bei ausländischen Banken einrichten. Leider ist der Trend sinkender Zinsen nicht nur in Deutschland ungebrochen, so dass eine gängige festverzinsliche Anlage derzeit eher unattraktiv erscheint.

Das dachte sich offenbar auch Savedo und hat unter diesem Link mit „FestgeldPlus“ eine interessante Produktinnovation auf den Markt gebracht: Bei dieser profitieren Sie von steigenden Kursen bei vier Aktien, ohne ein Verlustrisiko zu tragen – lediglich der Zinssatz Ihrer einjährigen Festgeldanlage (ab 2.500 Euro) kann auf 0,0 bzw 0,2 Prozent p.a. sinken.

Sie können zwischen zwei Aktienkörben wählen:

Korb 1 besteht aus den Aktien der deutschen Großkonzerne Bayer, BASF, Siemens und SAP. Wenn alle Werte am 3. April 2018 höher notieren als am 10. April 2017, erhalten Sie auf Ihre Festgeldanlage 2,75 Prozent p.a. Wenn jedoch mindestens ein Wert niedriger notiert, wird Ihre Festgeldanlage lediglich mit 0,2 Prozent p.a. verzinst.

Korb 2 besteht aus den Aktien der Automobilhersteller BMW, Ferrari, Porsche und Tesla. Hier winken Ihnen sogar 3,15 Prozent p.a. Sollte allerdings mindestens ein Wert am 3. April 2018 niedriger notieren als am 10. April 2017, wird Ihre Festgeldanlage gar nicht verzinst, so dass Sie in dem Fall den eingezahlten Anlagebetrag zurückerhalten.

Es erfolgt wohlgemerkt keine Aktienanlage, sondern lediglich die Kurse besagter Aktien an den beiden Stichtagen sind für die Höhe der Verzinsung Ihrer Festgeldanlage entscheidend. Somit besteht für Ihr angelegtes Kapital kein Aktienkursrisiko.

Das Festgeld wird bei der portugiesischen Banco de Investimento Global angelegt, die in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet wurde. Im Fall einer Insolvenz der Bank hat sich Portugal zu einer vollständigen Haftung bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Person verpflichtet. Informationen zur Versteuerung eines Zinsgewinns finden Sie unter diesem Link.

FestgeldPlus ist ideal, wenn Sie einerseits von steigenden Kursen am Aktienmarkt profitieren, andererseits in einem Jahr aber auf jeden Fall mindestens den Anlagebetrag zurückerhalten möchten. Zwar gab es auch bisher schon Möglichkeiten, ohne Risiko an steigenden Aktienkursen zu partizipieren, etwa in Form von Garantiefonds, allerdings i.d.R. bei einem deutlich längeren Zeithorizont.

Die Savedo-Freundschaftswerbung, bei der Werber und Neukunde jeweils 50 Euro erhalten, wird bei diesem Produkt nicht angeboten. Da FestgeldPlus allerdings auch Bestandskunden offen steht, können Sie sich werben lassen, wenn Sie zuvor unter diesem Link ein normales Festgeld (ab 5.000 Euro mit einer Laufzeit von mindestens sechs Monaten) über Savedo abschließen.

>>> Zum Angebot

Comdirect: Bis zu 100 Euro Prämie bei Depoteröffnung – auch für Bestandskunden

Update: Die Aktion wurde beendet.

Comdirect hat unter diesem Link ein sehr interessantes Angebot gestartet: Wenn Sie mindestens sechs Monate lang kein Depot bei dieser Bank hatten – andere Produkte sind unerheblich – und derzeit ein solches eröffnen, können Sie mit geringem Aufwand 50 oder 100 Euro an Geldprämien erhalten:

  • 50 Euro bekommen Sie im September, wenn Sie bis Ende August fünf Wertpapiergeschäfte durchführen (ausgenommen sind nur CFDs) – dabei darf es sich auch um Sparplanausführungen (ab 25 Euro pro Monat) handeln.

  • 50 Euro erhalten Sie vier Monate nach Depoteröffnung, wenn innerhalb von drei Monaten Fonds im Wert von mindestens 5.000 Euro gekauft oder in das Depot übertragen wurden.

Es gibt jeweils keine Haltefrist. Beide Prämien werden beispielsweise auch mit schwankungsarmen ausgabeaufschlagfreien Geldmarktfonds gewährt. Bei Kauf und Verkauf über die Fondsgesellschaft fallen hier keinerlei Transaktionskosten an.

Die Depotführung ist ab Eröffnung drei Jahre lang kostenfrei – wenn Sie ein Comdirect-Girokonto besitzen bzw. das Depot aktiv nutzen (mindestens zwei Wertpapiergeschäfte oder eine Sparplanausführung pro Quartal) ist das Depot auch darüber hinaus gratis.

>>> Zum Angebot

Bank & Börse