Comdirect derzeit mit 75 Euro Prämie für Kundenwerbung

Aktuell lohnt es sich, Kunde von Comdirect zu werden und sich dabei von einem Bestandskunden werben zu lassen: Denn bis zum 25. Januar kann dieser anstatt einer Geldprämie in Höhe von 20 Euro fast den vierfachen Betrag, nämlich beachtliche 75 Euro, erhalten.

Und das beste: Diese Aktion lässt sich mit den Standard-Produktangeboten der Bank kombinieren. So winken Ihnen bei Eröffnung des ohne Bedingungen kostenlosen Girokontos unter diesem Link bis zu 150 Euro an Prämien, sofern Sie zuvor mindestens sechs Monate lang kein Comdirect-Kunde waren. Ebenfalls beliebt ist das Depotangebot der Bank.

Für die Kundenwerbung finden Sie unter diesem Link das offizielle PDF-Formular. Dieses muss ausgefüllt und von Ihnen sowie Ihrem Werber unterschrieben werden. Die Nummer für die 75-Euro-Prämie lautet 958. Ein Kreuz zur Anforderung eines Infopakets brauchen Sie nur dann zu machen, wenn Sie vorab per Post Produktinformationen benötigen – diese finden Sie aber auch auf der Comdirect-Website. Ansonsten können Sie diesen Bereich ignorieren.

Wichtig: Das Kundenwerbeformular sollte spätestens mit Eingang des Konto- bzw. Depotantrags bei der Bank sein. Das bedeutet für die Praxis: Wenn Sie sich per Postident legitimieren, lassen Sie das Werbeformular einfach vom Postmitarbeiter mit an die Bank schicken. Wenn Sie dagegen das VideoIdent-Verfahren bevorzugen, sollten Sie das Formular zuvor per Fax (04106 708 25 85) oder Post an Comdirect übermitteln. (Normalerweise ist die Bank hinsichtlich des Zeitpunkts des Formulareingangs kulant, aber die Teilnahmebedingungen besagen, dass dieses spätestens mit dem Konto- bzw. Depotantrag bei der Bank eingehen muss – siehe „Kleingedrucktes“ im Formular.)

Apropos Teilnahmebedingungen: Wenn Sie sich die zu Gemüte führen, werden Sie zu Beginn auf folgende Klausel stoßen: „Jeder volljährige comdirect Kunde mit bestehendem Konto/Depot (comdirect Mitarbeiter ausgeschlossen) kann teilnehmen und Neukunden werben. Neukunden sind Personen, die noch nie ein Konto/Depot bei comdirect hatten.“ – wie die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, nimmt es Comdirect in diesem Punkt aber oftmals nicht so genau und gewährt die Prämie in vielen Fällen auch für die Werbung von Ex-Kunden.

Beachten Sie nun noch die offiziellen Zusatzbedingungen der 75-Euro-Sonderaktion:

„Bei der Wahl der befristeten Sonderprämie 958 (75 Euro) muss die Kundenwerbung zwischen dem 28.12.2017 und dem 25.01.2018 bei comdirect eingehen. Der geworbene Kunde muss bis zum 01.03.2018 ein comdirect Konto/Depot eröffnen und aktiv nutzen, d. h. Geld oder Wertpapiere im Wert von mindestens 25 Euro dorthin übertragen, oder eine Baufinanzierung abgeschlossen haben. Nutzt der Geworbene das Konto/Depot erst nach dem 01.03.2018, aber innerhalb von sechs Monaten nach Werbung, erhält der Werber nicht die 75-Euro-Geldprämie, sondern die 20-Euro-Geldprämie.“

Wenn Sie für Comdirect geworben werden möchten, können Sie uns gern zwecks Teilung der 75-Euro-Prämie kontaktieren.

Wichtige Links:

 

Kostenlose Payback American Express derzeit mit 40 Euro Startguthaben

Update: Die Aktion wurde bis zum 31. Januar verlängert.

Wenn Sie bis zum 14. 31. Januar unter diesem Link die ohne Bedingungen dauerhaft kostenlose Kreditkarte Payback American Express beantragen, erhalten Sie als Bonus 4000 Payback-Punkte. Da sich Payback-Punkte hier problemlos auf Ihr Bankkonto auszahlen lassen (100 Punkte = 1 Euro), handelt es sich somit faktisch um geschenkte 40 Euro. Ob Sie bereits Payback-Nutzer sind oder nicht, spielt keine Rolle; ebenso dürfen Sie bereits Inhaber einer anderen American-Express-Kreditkarte sein.

Interessant ist diese Kreditkarte nicht zuletzt deshalb, weil Sie mit ihr auch bei Nicht-Payback-Händlern Punkte sammeln (1 Payback-Punkt pro 2 Euro Umsatz; ausgenommen sind Tankstellenumsätze). Zwar werden American-Express-Karten in Deutschland nicht so häufig akzeptiert wie Visa oder Mastercard, aber bei vielen Online-Händlern klappt das zumindest über einen Umweg:

Wenn PayPal angeboten wird, wählen Sie dies als Zahlungsmethode und lassen den Betrag durch PayPal von Ihrer Payback American Express abbuchen (diese müssen Sie zuvor natürlich in Ihren PayPal-Account eintragen). Schon punkten Sie bei allen Händlern, die PayPal (oder die Direktzahlung mit American Express) anbieten.

Auf der Angebotsseite finden Sie links – abgesehen von einigen American-Express-Karten, die nicht dauerhaft kostenlos sind – auch die Karten dm Payback und Payback Galeria Kaufhof. Falls Sie bei einem dieser Händler einkaufen, sollten Sie die jeweilige Kartenvariante beantragen, denn in dem Fall erhalten Sie zusätzlich zu den normalen Payback-Punkten (1 Punkt pro 1 Euro Umsatz) dieselben Punkte noch einmal, so dass Sie in dem Fall effektiv 2 Prozent Rabatt bei diesem Händler bekommen. Mittels Payback-Coupons lässt sich das ggf. weiter erhöhen.

Die Rechnungsbeträge, welche Sie mit der Karte bezahlen, werden gesammelt einmal im Monat komplett von Ihrem Bankkonto abgebucht. Optional lässt sich auch eine ebenfalls kostenlose Zusatzkarte beantragen.

Für Abhebungen an Geldautomaten ist diese Kreditkarte aufgrund der dann entstehenden Gebühren nicht sinnvoll; hierfür gibt es aber zahlreiche Alternativen, etwa die ebenfalls dauerhaft kostenlose Barclaycard New Visa (derzeit mit 25 Euro Startguthaben).

Eine Übersicht über attraktive Kreditkarten finden Sie übrigens unter diesem Link. Selbstverständlich dürfen Sie gleichzeitig mehrere Karten besitzen.

>>> Zum Angebot

Bank & Börse